Ausstellungen




Einladung zur Ausstellung
Starke Frauen in der Kunst - Jeanne-Claude und Christo


Am 13.6.2018 wurde Christo 83 Jahre alt. Auch Jeanne-Claude wäre an diesem Tag 83 Jahre alt geworden. An diese starke Frau in der Kunst möchten wir mit dieser Ausstellung erinnern.

Immer noch wird Jeanne-Claude häufig aufgrund einer latent mysogenen Kunstgeschichtsschreibung auf die Rolle einer Pressesprecherin, Organisatorin oder bestenfalls "Muse" des stillen Genies Christo reduziert. Dabei war die Arbeitsverteilung des Paares vollkommen symbiotisch.

Ihre feuerroten Haare waren nicht nur Markenzeichen, sondern auch ein leuchtendes Signal: Wir räumen Hindernisse aus dem Weg. Wir kämpfen. Jeanne-Claude hat nie nachgelassen, wenn es darum ging, Bürokraten und Politiker zu überzeugen, eine Insel oder ein Parlament zu verpacken. Sie hat Ideen geliefert und sie war Christos größte Kritikerin.

Die Ausstellung zeigt im Wechsel 70 Exponate des Künstlerpaares. Darunter Frühwerke, Skizzen, Zeichnungen und Fotos zu verschiedenen Projekten, die in dieser Zusammenstellung erstmals gezeigt werden.

Der gebürtige New Yorker Historiker und Visionär Michael S. Cullen brachte mit einer Postkarte 1971 die Verhüllung des Reichstages ins Rollen. Mehr als 20 Jahre kämpfte er an der Seite von Christo und Jeanne-Claude für die Genehmigung.




Die Ausstellung läuft vom 13.6. bis zum 31.10.2018






Veranstaltungsort:

Museum für Kunst und Kultur e.V.
Kirchplatz 3
33790 Halle / Westfalen

www.museum-halle.de




Druckversion anzeigen